PHYSIKALISCHE GEFÄßTHERAPIE BEMER


Physikalische Gefäßtherapie BEMER in Therapie und Prävention

Die Bedeutung der Mikrozirkulation:

 

Die Mikrozirkulation ist der funktionell wichtigste und mit über 70% der größte Teil des menschlichen Blutkreislaufes. Sie spielt sich in dem feinen und sehr weit verzweigten Netzwerken der kleinsten Blutgefäße ab.

 

Hier erfüllt sie lebenswichtige Transportaufgaben: Sie versorgt Gewebe und Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen und transportiert Stoffwechselendprodukte ab. Fördert so auch das Immunsystem.

 

Eine eingeschränkte Mikrozirkulation lässt Zellen schneller altern und ist Ursache vieler Befindlichkeitsstörungen und Krankheitssymptome.

Die Physikalische Gefäßtherapie BEMER setzt genau hier an.

 

 

Was bedeutet das für Sie als Anwender:

  • Bessere Organdurchblutung
  • Unterstützung von Heilungsprozessen
  • Steigert die Leistungsfähigkeit
  • Stärkung der Immunreaktion
  • Gesundheitsprophylaxe
  • Aktiviert die Selbstheilungskräfte und unterstützt unsere Regelmechanismen
  • Einfach für mehr Lebensqualität

Sportler profitieren insbesondere durch:

  • Schnellere Regenerationszeiten
  • Weniger Trainingsausfallzeiten
  • Erhöhung der anaeroben Schwelle
  • Mehr Leistungsfähigkeit
  • Schnellere Heilungsprozesse

Folgende Bereiche können erfahrungsgemäß profitieren:

  • Chronisch entzündliche und chronisch degenerative Erkrankungen und deren Folgen:
  • Arteriosklerose
  • pAVK/Schaufensterkrankheit
  • Stress
  • Stoffwechselstörungen, Diabetes 2, Fettstoffwechselstörungen
  • Akute und chronische Rückenschmerzen
  • Arthrose
  • Wundheilungsstörungen
  • Polyneuropathie
  • Erschöpfungssyndrom/Fatique aufgrund MS, nach Krebstherapie, durch Stress …
  • Organdysfunktionen
  •  Rheumatische Erkrankungen
  • Fibromyalgie
  • Autoimmunerkrankungen
  • Migräne
  • Potenzstörungen
  • Burnout
  • Konzentrationsstörungen
  • Leistungsabfall
  • Schlafstörungen
  • Und vieles mehr …